Beiträge zum Stichwort ‘ ÖPNV ’

Nationalpark Steigerwald würde dem Landkreis-Mobilitätskonzept helfen

12. März 2018 | Von | Kategorie: Allgemein
WolfStefan

JuLi-Kreisvorsitzender Stefan Wolf

Landkreis Bamberg. In der heutigen Kreistagssitzung stellte die Landkreisverwaltung das neue Mobilitätskonzept vor, welches mit großer Mehrheit beschlossen wurde. Sowohl der westliche wie östliche Landkreis sollen dabei mit einer 2-Stunden-Taktung bedacht werden. Der FDP-Kreisrat Dr. Liebhard Löffler ist davon überzeugt, dass eine höhere Taktung möglich ist, wenn der Nationalpark Steigerwald realisiert werden könnte: „Gerade der westliche Landkreis könnte von einem Nationalpark profitieren. Nicht nur die Region selbst würde durch die damit verbundene Kaufkraft und vor allem den steigenden Tourismus an Wert gewinnen, auch die ÖPNV-Verbindungen könnten lukrativer werden. Wenn viele Touristen in den Steigerwald pendeln wollen, Tagesausflüge zur Weltkulturerbestadt Bamberg oder Würzburg machen wollen, stiege die Anzahl an Verbindungen und sie wären finanzierbar.“
Der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Bamberg Stefan Wolf ergänzt: „Die Ausweisung des Nationalparks Bayerischer Wald zeigt, dass die ÖPNV-Verbindungen durch Kurtickets (GUTi) und den Ausbau der Igelbusse und Waldbahn sprunghaft angestiegen und damit zur Attraktivität der Region beigetragen haben. Das dortige Verkehrskonzept erhielt nicht nur 2008 den Bayerischen ÖPNV-Preis, sondern koordiniert mit ca. 100 Zugfahrten und 350 Busfahrten zahlreiche Übernachtungsgäste. Und die dortigen etwa 160.000 Einwohner profitieren mit.“